Gastfamilie in Italien

Werden Sie Gastfamilie in Italien

  • Wenn Sie gerne ein Au Pair aufnehmen möchten, jedoch noch nichts über den Ablauf eines solchen Proramms und die entsprechenden Voraussetzungen wissen, sind sie hier richtig.

    Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen für Gastfamilien in Italien.

    Welche Voraussetzungen müssen wir als Familie erfüllen?

  • Trovate tutti le informazioni che ti servono per essere una famiglia ospitante in Italia oppure trovate vostra ragazza alla pari online.

Als Gastfamilie für ein Au Pair in Italien sollten Sie...

...einen jungen Menschen aus einem anderen Land aufnehmen wollen.
...mindestens 1 Kind haben, das nicht älter als 18 Jahre ist.
...zuhause primär Italienisch sprechen.
...Ihrem Au Pair ein eigenes Zimmer zur Verfügung stellen können.
...dazu bereit sein, Ihrem Au Pair 260€ Taschengeld pro Monat zu zahlen.

Welche Aufgaben übernimmt ein Au Pair?

Ein Au Pair in Italien ist vor allen Dingen dafür da, die Eltern bei der Betreuung der Kinder zu unterstützen. Es können jedoch auch leichtere Hausarbeiten von Ihrem Au Pair übernommen werden.
Es ist jedoch nicht die Aufgabe eines Au Pair, den gesamten Haushalt zu führen. Die Aufgaben, die ihm aufgetragen werden, sollten hauptsächlich mit den Kindern zu tun haben.

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht darüber, was ein Au Pair für Sie übernehmen kann und was nicht.

Was ihr Au Pair für sie übernehmen kann Was ein Au Pair nicht für Sie übernehmen sollte
  • Betreuen der Kinder in Ihrer Abwesenheit
  • Vorbereiten der Kinder auf die Schule oder den Kindegarten
  • Vorbereiten des Frühstücks oder kleinerer Snacks und Mahlzeiten
  • Begleiten der Kinder zu Freizeitaktivitäten
  • Übernehmen leichter Hausarbeiten wie aufräumen oder spülen
  • Betreuen von Kindern aus anderen Familien
  • Aufräumen der gesamten Wohnung oder von gemeinschaftlich genutzten Räumen
  • Pflege und Betreuung von Haustieren
  • Zubereiten von Mahlzeiten für die ganze Familie
  • Putzen der gesamten Wohnung

Arbeitszeiten

Ein Au Pair in Italien arbeitet etwa 30 Stunden pro Woche, jedoch nie mehr als 5 Stunden pro Tag.

Was müssen wir dem Au Pair bieten?

Unterkunft und Verpflegung

Sie sind in vollem Umfang für die Unterkunft und Verpflegung Ihres Au Pair zuständig. Das bedeutet, dass Ihr Au Pair sowohl an allen gemeinsamen Mahlzeiten teilnimmt als auch dauerhaft Zugang zur Küche und zu allen Nahrungsmitteln erhält, die für die gesamte Familie gedacht sind.
Außerdem müssen Sie dem Au Pair ein eigenes Zimmer in Ihrem Haus zur Verfügung stellen.

Taschengeld

Das Au Pair erhält von Ihnen ein Taschengeld in Höhe von mindestens 260€ pro Monat.
Einige Gastfamilien übernehmen zudem weitere Kosten für ihr Au Pair, beispielsweise einen Teil der Reisekosten. Dazu sind Sie jedoch nicht verpflichtet.

Achtung! Überweisen Sie niemals Geld an Ihr Au Pair vor dessen Ankunft in Italien! Wenn Sie eine Anteilige Übernahme der Reisekosten vereinbart haben, halten Sie dies vertraglich fest und zahlen den Betrag erst aus, wenn das Au Pair in Ihrer Familie angekommen ist.

Urlaub

Ein Au Pair in Italien hat Anspruch auf 4 Wochen bezahlten Urlaub bei 12 Monaten Aufenthalt.
Außerdem sollten Ihrem Au Pair pro Woche 1,5 freie Tage zur Verfügung stehen. Mindestens einmal im Monat muss der freie Tag ein Sonntag sein.

Wird ein Visum benötigt?

Wenn Ihr Au Pair aus einem EU-Mitgliedsstaat kommt, benötigt es zur Einreise lediglich einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Anschließend muss jedoch eine Aufnahmebestätigung bei der örtlichen Polizeistation eingereicht werden, die bestätigt, dass Sie dem Au Pair während der gesamten Aufenthaltsdauer eine Unterkunft bieten. Stellen Sie Ihrem Au Pair unbedingt diese Aufnahmebestätigung zur Verfügung. Sie wird auch bei der Registrierung im Einwohnermeldeamt, bei Beantragung einer Steuernummer im Finanzamt und bei der Anmeldung beim nationalen Gesundheitsservice benötigt, sofern Ihr Au Pair länger als 3 Monate in Italien bleibt.

Die Beschaffung des Visums und die anschließenden Behördengänge sind jedoch Sache des Au Pair.

Ein Au Pair aus einem anderen Heimatland muss vor seiner Einreise ein Visum bei der Italienischen Botschaft beantragen. Es stehen je nach Aufenthaltsdauer und Herkunftsland mehrere Visa zur Verfügung (Touristenvisum, Studentenvisum, Working Holiday Visum).

Das Au Pair muss sich um die Beantragung des entsprechenden Visums selbst kümmern, es kann jedoch sein, dass es dafür bestimmte Dokumente von Ihnen benötigt. Setzen Sie sich daher rechtzeitig mit Ihrem Au Pair in Kontakt um alle Formalitäten zu klären.

Die Aufnahmebestätigung für das Einwohnermeldeamt und das Finanzamt wird hier ebenfalls benötigt.

Ist das Au Pair versichert?

EU-Bürger können in Italien weiterhin die Versicherung Ihres Heimatlandes in Anspruch nehmen. Es kann jedoch von Vorteil sein, zusätzlich eine private Unfall- und Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Staatsangehörige anderer Nationalitäten müssen vor ihrer Einreise nach Italien eine private Krankenversicherung abschließen.

Die Kosten für die Versicherung trägt das Au Pair selbst.

Wie lange kann ein Au Pair in unserer Familie bleiben?

Die Aufenthaltsdauer eines Au Pair in Italien liegt zwischen 6 und 12 Monaten.
Ebenfalls besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einem Sommer-Au Pair-Programm für einen Zeitraum von 3 Monaten.