Warum ein Au Pair aufnehmen?

Wenn Sie noch unsicher sind, ob die Aufnahme eines Au Pairs für Ihre Familie das Richtige ist, können die folgenden Informationen Ihnen mit Sicherheit bei der Entscheidung helfen.

Ein Au Pair Programm bietet zahlreiche Vorteile im Gegensatz zu herkömmlichen Formen der Kinderbetreuung. Wie diese genau aussehen und welchen persönlichen Nutzen Sie aus dem Programm ziehen können, erfahren Sie hier bei uns!

Es kann außerdem sinnvoll sein, im Internet nach Erfahrungsberichten zu suchen. Persönliche Erlebnisse haben oft mehr Überzeugungskraft als reine Fakten. Lassen Sie sich also von den positiven Erfahrungen, die andere Familien im Zuge des Au Pair Programms gemacht haben, inspirieren!

Was ist ein Au Pair?

Ein Au Pair ist ein junger Mensch, der im Ausland in einer Gastfamilie lebt und diese im Gegenzug bei der Kinderbetreuung und leichten Hausarbeiten unterstützt.

Welche Vor- und Nachteile bietet ein Au Pair?

Im Gegensatz zu einem Kindermädchen oder einer Tagesmutter lebt ein Au Pair gemeinsam mit der Familie unter einem Dach. Dadurch ergibt sich für Sie eine höhere Flexibilität bei der Absprache von Betreuungszeiten und somit die Möglichkeit, auch kurzfristig Termine wahrnehmen zu können.
Außerdem werden Ihre Kinder in dem Umfeld betreut, das ihnen vertraut ist und in dem sie sich wohlfühlen - dem eigenen Zuhause.

Das Au Pair sollte für Ihre Kinder wie ein großer Bruder oder eine große Schwester sein. Den Kindern bleibt genug Zeit, sich an das Au Pair zu gewöhnen. Zudem werden auch Sie selbst Ihr Au Pair durch das gemeinschaftliche Zusammenleben sehr gut kennenlernen.
So entsteht eine Vertrauensbasis zu Ihnen und eine emotionale Bindung zu Ihren Kindern, die bei anderen Betreuungsangeboten nicht gewährleistet werden kann.

Das Au Pair kommt außerdem in der Regel aus einem fremden Kulturkreis. So können Sie auch als ortsgebundene Familie interkulturelle Erfahrungen sammeln.
Sie werden feststellen, wie Ihre Kinder sich neuen Sichtweisen gegenüber öffnen und ihren Horizont erweitern. Es wird Ihnen auch in Zukunft leichter fallen, anderen Kulturen und Menschen mit einer anderen Nationalität mit Offenheit und Interesse zu begegnen, wenn Sie diese Erfahrung bereits aus dem Kindesalter kennen.

Die Nachteile eines Au Pair-Programms sind hingegen überschaubar. Es kann natürlich vorkommen, dass ein Au Pair Heimweh bekommt oder sich aus anderen Gründen in der neuen Umgebung nicht wohlfühlt.
Häufig können solche Probleme nach einer gewissen Eingewöhnungsphase oder gemeinsamen Gesprächen beseitigt werden. Sollte dies jedoch nicht möglich sein, kann es passieren, dass Ihr Au Pair vor Ablauf der geplanten Aufenthaltsdauer wieder abreist.
Wenn Sie den Vermittlungsservice einer lokalen Agentur in Anspruch genommen haben, wird diese in einem solchen Fall versuchen, einen Ersatz für Sie zu finden. Es kann jedoch sein, dass es nicht zu einem lückenlosen Übergang kommt.
Bei einer Vermittlung über eine Online-Agentur können Sie selbst nach einem neuen Au Pair suchen.

Alle Vor- und Nachteile auf einen Blick:

Vorteile Nachteile
  • Hohe Flexibilität
  • Gewachsenes Vertrauensverhältnis
  • Emotionale Bindung der Kinder zum Au Pair
  • Familiäre Atmosphäre
  • Häufig geringere Kosten als für ein Kindermädchen oder eine Tagesmutter
  • Betreuung der Kinder im gewohnten Umfeld
  • Kultureller Austausch
  • Unterstützung im Alltag
  • Keine Garantie, dass ein Au Pair sich bei Ihnen wohlfühlt
  • Unter Umständen kann ein Au Pair Heimweh bekommen
  • Im schlimmsten Fall vorzeitige Abreise des Au Pair