Gastfamilie in den USA

Werden Sie Gastfamilie in den USA

  • Sie leben in den USA und wollen sich für die Unterstützung bei der Kinderbetreuung ein Au Pair ins Haus holen?

    Erfahren Sie hier, worauf Sie bei der Teilnahme an einem Au Pair-Programm in Amerika achten müssen.

  • Find all information you need to become a host family in the US or find your Au Pair online.

Welche Voraussetzungen müssen wir als Familie erfüllen?

Als Gastfamilie für ein Au Pair in den USA sollten Sie...

...einen jungen Menschen mit einer anderen Nationalität aufnehmen wollen.
...mindestens ein Kind haben, das nicht älter als 18 Jahre ist.
...zuhause primär Englisch sprechen.
...dem Au Pair ein eigenes Zimmer anbieten können.
...dazu bereit sein, Ihrem Au Pair $195 Taschengeld pro Woche zu bezahlen.

Welche Aufgaben übernimmt ein Au Pair?

Ein Au Pair sollte hauptsächlich die Betreuung der Kinder übernehmen, kann jedoch auch zu anderen kleinen Arbeiten im Haushalt herangezogen werden. Insgesamt sollte die Rolle des Au Pairs aber eher dem eines zusätzlichen Familienmitglieds entsprechen, und nicht etwa der einer Hausangestellten.

Sie finden in der folgenden Tabelle eine Übersicht über die Aufgaben, die Sie Ihrem Au Pair übertragen können sowie solchen Tätigkeiten, für die ein Au Pair-Programm nicht gedacht ist.

Was ihr Au Pair für sie übernehmen kann Was ein Au Pair nicht für Sie übernehmen sollte
  • Betreuen der Kinder in Ihrer Abwesenheit
  • Vorbereiten der Kinder auf die Schule oder den Kindergarten
  • Vorbereiten des Frühstücks oder kleinerer Snacks und Mahlzeiten
  • Begleiten der Kinder zu Freizeitaktivitäten
  • Übernehmen leichter Hausarbeiten wie aufräumen oder spülen
  • Betreuen von Kindern aus anderen Familien
  • Aufräumen der gesamten Wohnung oder von gemeinschaftlich genutzten Räumen
  • Pflege und Betreuung von Haustieren
  • Zubereiten von Mahlzeiten für die ganze Familie
  • Putzen der gesamten Wohnung

Arbeitszeiten

In den USA arbeitet ein Au Pair üblicherweise 45 Stunden pro Woche, jedoch nie mehr als 10 Stunden am Tag.

Was müssen wir dem Au Pair bieten?

Unterkunft und Verpflegung

Dem Au Pair muss ein eigenes Zimmer im Haus der Gastfamilie zur Verfügung gestellt werden. Außerdem nimmt das Au Pair an allen gemeinsamen Mahlzeiten teil. Eine angemessene Unterkunft und Verpflegung wird somit von der Gastfamilie garantiert.

Taschengeld

Sie zahlen Ihrem Au Pair ein Taschengeld in Höhe von $195 pro Woche bzw. $780 im Monat. Zusätzlich werden von der Gastfamilie $500 für die Belegung eines College-Kurses seitens des Au Pair bereitgestellt.
Die Übernahme weiterer Kosten kann im Einzelfall abgesprochen werden. Manche Gastfamilien unterstützen ihr Au Pair beispielsweise finanziell bei der An- und Abreise.

Sie sollten jedoch niemals Geld an Ihr Au Pair vor dessen Ankunft ins Ausland überweisen! Die Auszahlung von anteiligen Kostenübernahmen z.B. für die Anreise kann im Vertrag festgelegt werden und vor Ort erfolgen.

Urlaub

Dem Au Pair stehen 1,5 freie Tage pro Woche zu. Mindestens einmal im Monat muss der freie Tag auf einen Sonntag fallen.
Zusätzlich hat das Au Pair an einem Wochenende pro Monat komplett frei.
Bei einem Aufenthalt von 12 Monaten werden zudem 2 Wochen bezahlter Urlaub gewährt.

Wird ein Visum benötigt?

Alle Au Pairs benötigen, um in die USA einreisen und dort als Au Pair arbeiten zu dürfen, ein sogenanntes J-1 Visum. Diese Form des Visums wird im Zuge des Exchange Visitor Programs vergeben und ist die einzige bestehende Möglichkeit für die Realisierung des Au Pair-Aufenthalts. Das J-1 Visum wird nur ausgestellt, wenn die Vermittlung zwischen Au Pair und Gastfamilie über eine staatlich geprüfte und zertifizierte Au Pair-Agentur abgewickelt wurde.
Die Beantragung des Visums ist grundsätzlich vom Au Pair selbst zu erledigen, in der Regel kann dabei die Hilfe der Vermittlungsagentur in Anspruch genommen werden.
Sie sollten sich trotzdem rechtzeitig mit Ihrem Au Pair in Verbindung setzen, um ihm alle nötigen Informationen über die Familie zukommen zu lassen. In dem Interview, welches das Au Pair im amerikanischen Konsulat zu absolvieren hat, werden häufig Fragen zu der zukünftigen Gastfamilie gestellt. Vom Verlauf des Interviews hängt es unter anderem ab, ob das Visum gewährt wird.

Trotz der Agentur-Pflicht haben Sie die Möglichkeit, mittels einer Online-Matching-Agentur eigenständig nach einem Au Pair zu suchen. Online-Agenturen bieten eine große Datenbank mit einer hohen Anzahl an möglichen Bewerbern. Zudem bestimmen Sie während des gesamten Auswahlprozesses bis hin zum matching selbst darüber, nach welchen Kriterien Sie Ihr Au Pair auswählen möchten.
Im Anschluss an eine erfolgreiche Suche können Sie und Ihr Au Pair sich dann als pre-match bei einer zertifizierten Agentur anmelden.

Ist das Au Pair versichert?

Die Versicherung wird von der zertifizierten Au Pair-Agentur organisiert, bei der die Gastfamilie und das Au Pair angemeldet sind. Die Kosten für die Versicherung übernimmt für die Dauer des Verhältnisses die Gastfamilie.

Wie lange kann ein Au Pair in unserer Familie bleiben?

Die Mindestaufenthaltsdauer für Au Pairs in den USA beträgt 12 Monate. Der Aufenthalt kann anschließend um 3, 9 oder 12 Monate verlängert werden.
Die maximale Dauer des Au Pair-Programms beträgt somit 24 Monate.