Au Pair in Österreich

Österreich

  • Das europäische Alpenland ist dank seiner reichen Kulturlandschaft ein lohnendes Ziel für dein Au Pair Erlebnis.
    Entdecke die Heimat von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und Joseph Hadyn und lasse dich davon inspirieren, wie die lange Tradition der klassischen und romantischen Musik in Österreich nachwirkt.

Die Teilnahme an einem Au Pair-Programm bietet sich besonders an, um den österreichischen Alltag hautnah zu erleben und dabei auch noch Geld zu sparen. Erlebe also die Wiener Kaffeehauskultur oder die atemberaubende Alpenlandschaft, die zu ausgedehnten Wanderungen oder Outdoor-Aktivitäten einlädt, im Zuge deines Au Pair-Aufenthalts.

Auf dieser Seite beantworten wir dir die wichtigsten Fragen, die sich dir als Au Pair in Österreich stellen.

Was muss ich wissen? - Die wichtigsten Eckdaten

Alter 18-30 Jahre (EU-Bürger)
18-28 Jahre (Nicht-EU-Bürger)
Aufenthaltsdauer 1-12 Monate, 6-12 Monate für Nicht-EU-Bürger
Arbeitszeit 19 Stunden pro Woche
Urlaub 4 Wochen bezahlter Urlaub bei einem Aufenthalt von 12 Monaten
Reisekosten Die Reisekosten übernimmt das Au Pair selbst.
Versicherung Die Versicherungskosten werden vom Au Pair getragen.
Taschengeld 405,98€ pro Monat
Visum EU-Bürger benötigen kein Visum.
Nicht-EU-Bürger müssen ein Au Pair-Visum beantragen

Was sind meine Aufgaben?

Wenn du als Au Pair in einer Gastfamilie in Österreich lebst, betreust du in erster Linie deren Kinder. Du wirst also auf sie aufpassen, mit ihnen spielen und verschiedene Dinge mit ihnen unternehmen.

Wie dein Alltag genau aussieht, hängt dabei natürlich von deiner Gastfamilie ab. Gehen die Kinder in den Kindergarten oder zur Schule? Sind sie Mitglied im Sportverein oder spielen ein Instrument? Wie alt sind sie?
All diese Fragen entscheiden mit darüber, welche Aufgaben du in der Familie übernimmst, informiere dich daher genau über deine Gastfamilie und spreche bereits im Vorhinein ab, was deine Gasteltern von dir erwarten.

Neben der Kinderbetreuung wirst du auch leichtere Aufgaben im Haushalt übernehmen, wie beispielsweise das Aufräumen der Kinderzimmer. Es kann zudem sein, dass du die Wäsche der Kinder wäscht, das Frühstück oder kleine Mahlzeiten für sie zubereitest oder Fahrdienste mit dem Auto übernimmst.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um als Au Pair in Österreich zu arbeiten solltest du...

...mindestens 18 Jahre alt sein.
...Grundkenntnisse in der deutschen Sprache besitzen.
...ausreichend finanzielle Mittel besitzen, um die Reise zu finanzieren.
...Spaß im Umgang mit Kindern haben.
...dich in einem guten gesundheitlichen Zustand befinden.
...möglichst Nichtraucher sein.
...unverheiratet sein und keine eigenen Kinder haben.
...bestenfalls einen Führerschein und Erfahrung im Autofahren besitzen.

Als Nicht-EU-Bürger solltest du außerdem...

...nicht älter als 28 Jahre sein.
...deine Sprachkenntnisse nachweisen können.
...mindestens 6 Monate in Österreich leben wollen.
...in den letzten 5 Jahren nicht länger als ein Jahr als Au Pair in Österreich gearbeitet haben.

Wie lauten die Visabestimmungen?

EU-Bürger

EU-Bürger oder Staatsangehörige Islands, Liechtensteins, Norwegens und der Schweiz benötigen kein Visum, um in Österreich als Au Pair zu arbeiten. Zur Einreise genügt der Personalausweis oder ein Reisepass.
Wenn die Aufenthaltsdauer länger als 3 Monate beträgt, muss jedoch eine Meldebescheinigung bei der örtlichen Aufenthaltsbehörde beantragt werden. Dafür benötigst du:

  • Deinen Personalausweis oder Reisepass
  • Eine beglaubigte Übersetzung deiner Geburtsurkunde
  • Den unterschriebenen Au Pair Vertrag

Außerdem musst du als Au Pair bei der gesetzlichen Krankenversicherung (ASVG) angemeldet werden.
Dies kann von deiner Gastfamilie vorgenommen werden.

Nicht-EU-Bürger

Staatsangehörige aus Nicht-EU-Ländern müssen vor ihrer Einreise ein Visum bei der österreichischen Botschaft in ihrem Heimatland beantragen. Die Bestimmungen unterscheiden sich je nach Staatsangehörigkeit des Antragstellers und können auf der Homepage des Konsulats eingesehen werden.

Für die Beantragung des Visums muss eine Anzeigebestätigung eingereicht werden, die sich deine Gastfamilie beim österreichischen Arbeitsmarktservices (AMS) ausstellen lassen kann. Sie benötigt dafür neben dem unterschriebenen Au Pair Vertrag außerdem einen Nachweis über deine Sprachkenntnisse. Diesen solltest du einer Gastfamilie entsprechend rechtzeitig zukommen lassen.

Was kostet mich mein Aufenthalt in Österreich?

Während deiner Zeit in Österreich wirst du im Haus deiner Familie in einem eigenen Zimmer untergebracht und nimmst an allen Mahlzeiten teil. Das bedeutet, dass du für deine Unterkunft und Verpflegung nicht selbst aufkommen musst.
Außerdem übernimmt deine Gastfamilie die Kosten für die gesetzlich vorgeschriebene Sozialversicherung.
Die Reisekosten und die Gebühren für dein Visum musst du hingegen selbst tragen. Auch das Ausstellen mancher Dokumente, die du für deinen Antrag benötigst, kann mit Kosten verbunden sein.

Was verdiene ich als Au Pair in Österreich?

Das Taschengeld eines Au Pair wird in Österreich wie ein reguläres Gehalt gehandhabt. Daher erhälst du am Monatsende deinen Bruttolohn in Höhe von 405,98€ für 19 Arbeitsstunden pro Woche.

Wenn dein Au Pair-Aufenthalt länger als ein Jahr dauert, erhälst du gemäß der österreichischen Gesetzgebung drei zusätzliche Monatsgehälter.

Ob deine Familie weitere Kosten für dich übernimmt, wird im Einzelfall abgesprochen. Manche Gastfamilien übernehmen beispielsweise einen Teil der Reisekosten oder laden dich zu Ausflügen und Freizeitaktivitäten ein. Eine Verpflichtung dazu besteht allerdings nicht.